Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Babyfon Test bzw. Überblick der besten Modelle 2019 – aktuelle Modelle im Vergleich!

Babyfon – aktuelle Modelle im Vergleich!Kommt ein Kind zur Welt, stellt das eine Familie schlichtweg auf den Kopf, egal ob bereits Kinder zu dieser gehören oder es der erste Nachwuchs eines Paares ist. Schon Wochen vor der errechneten Geburt setzen sich die werdenden Eltern mit der Zusammenstellung und dem Kauf der Baby-Grundausstattung auseinander. Unverzichtbares Basic in diesem Bereich ist das Babyfon. Das Babyfon kommt immer dann zum Einsatz, wenn die Ohren und Augen der Eltern einmal auf eine Pause angewiesen sind oder wenn das Baby im Kinderzimmer, auf dem Balkon oder der Terrasse alleine schlafen soll. Durch das Gerät hören oder sehen Sie auch immer, was Ihr Kind macht, ob es ihm weitgehend gut geht oder es weint. Babyfone bestehen immer aus mehreren Komponenten, die für eine reibungslose Funktionsweise und sichere Bedienung sorgen. Wir zeigen Ihnen in diesem Ratgeber, warum Babyfone so wichtig sind, welche Modelle im Babyfon Vergleich auffallen und klären außerdem die Frage, welche Punkte häufig in einem Babyfon Test bemängelt werden.

Babyfon Test 2019

Babyfone sorgen für ein sicheres Gefühl

Babyfon – aktuelle Modelle im Vergleich!Als frischgebackene Eltern halten Sie Ihr Glück wahrlich in den Händen. Mit Schwangerschaft und anschließender Geburt beginnt eine der aufregendsten Zeiten Ihres Lebens, doch es ist auch eine Phase, die immer von einem gewissen Maß an Sorge begleitet wird – immerhin können auch die besten Eltern nicht immer überall sein. Viele Eltern suchen deswegen nach Lösungen, die sie in ihrem Alltag unterstützen und die Sicherheit für Babys erhöhen. Eines der wichtigsten Elemente ist hier das Babyfon, das sich aus zwei oder drei Elterneinheiten zusammensetzt. Die Basiseinheit wird im Kinderzimmer in die Steckdose in der Nähe des Kindes aufgestellt. Sie umfasst einen Sender, der alle Geräusche und Bewegungen des Babys wahrnimmt und diese an den Empfänger, die Elterneinheit, übermittelt. Ermöglichten diese Geräte lange ausschließlich eine akustische Überwachung, gibt es nun auch erste Modelle im Babyfon Vergleich, die mit Kamera und Monitor ausgeliefert werden. Sie filmen das Kind während des Schlafs und übertragen die Bilder selbst in der Nacht auf die Elternheit. So können Sie sich jederzeit ein Bild von Ihrem Baby machen.

TIPP: Wichtig ist für die Aufnahmen in der Nacht eine Babyphone Kamera mit Nachtsichtfunktion. Sie überträgt die Bilder auf der Empfänger-Einheit immer in Schwarz-Weiß.

Ab wann ist ein Babyfon empfehlenswert und wie lange sollte es genutzt werden?

Bevor Eltern ein Babyfon kaufen, steht im Babyfon Test meist die Frage im Raum, ob es sich lohnt und ab wann ein solches Gerät wirklich erforderlich ist. Gerade in den ersten Wochen nach der Geburt schlafen viele Babys im Elternschlafzimmer, weil das beispielsweise das Stillen in der Nacht erheblich erleichtert. Außerdem finden Babys aufgrund der Nähe zu den Eltern meist schneller in den Schlaf. Ab wann ein Babyfon erforderlich ist, hängt also immer auch ein bisschen davon ab, wie und wo Ihr Kind die Nacht verbringen soll.

Wir haben einige Fakten für Sie zusammengefasst:

  • Grundsätzlich gehört das Babyfon zur Babyerstausstattung. Auch wenn Ihr Baby die ersten Nächte noch im Elternschlafzimmer verbringt, ist der Kauf von einem Babyfon Testsieger bereits dann empfehlenswert. Immerhin schläft Ihr Baby in den ersten Lebenswochen auch am Tag sehr viel. Durch das Babyfon können Sie unbeschwert den Raum verlassen.
  • Spätestens wenn Ihr Baby in der Nacht allein in einem Zimmer schläft, sollten Sie auf ein Babyfon ausweichen, um sich selbst mit einem sicheren Gefühl ins Bett legen zu können.

Nach den ersten Lebensjahren fragen sich viele Eltern, wie lange ein Babyfon wirklich erforderlich ist. Oft wird in einem Babyfon Test auch auf diese Frage eingegangen, doch wir können Sie beruhigen: eine pauschale Antwort gibt es nicht. Ob ein Baby, Zwillinge oder mehrere Kinder unterschiedlichen Alters: Die Nutzungsdauer von einem Babyfon hängt von Ihrem Kind und Ihnen ab. In der Regel wird dieses Gerät bis zu einem Alter von 3,5 bis 4,5 Jahren verwendet.

Tipp: Wenn Ihr sechsjähriges Kind krank oder nicht altersgemäß entwickelt ist, können Sie auch dann noch auf ein Babyfon zurückgreifen, um Unsicherheiten aus der Welt zu schaffen. Hören Sie hier einfach auf Ihr Bauchgefühl.

Verschiedene Babyfon-Typen: Wie unterscheiden sich die Geräte voneinander?

Suchen Sie in einem Babyfon Test nach einem geeigneten Babyfon, werden Sie schnell bemerken, wie unterschiedlich die Geräte sind.

Wir möchten Ihnen die gängigen Typen hier kurz mit ihren Besonderheiten vorstellen:

Modell Hinweise
Babyfon mit Kamera Das Babyfon mit Kamera befindet sich nun bereits seit einiger Zeit auf dem Vormarsch. Es gibt Modelle mit einer, aber auch mit zwei Kameras. Letztere eignen sich gut als Babyfon für 2 Kinder. Die Kamera filmt das Baby beim Schlafen und überträgt die Bilder digital auf einen Monitor der Elterneinheit. So können Sie Ihr Kind nicht nur sehen, sondern auch hören.
Babyfon mit Bewegungsmelder Der plötzliche Kindstod ist ein Risiko, der alle Eltern begleitet und vor dem sich viele Familien fürchten. Das Babyfon mit Bewegungsmelder soll hier zusätzliche Sicherheit schaffen. Es wird mit einer Sensormatte geliefert, die Sie ins Kinderbettchen legen. Die Sensormatte zeichnet alle Bewegungen und Atemzüge auf, die Ihr Kind während des Schlafens macht. Bleiben mehrere Atemzüge hintereinander aus, schlägt das Babyfon Alarm. Der Sensor ist besonders empfindlich, sodass er den durch den Herzschlag entstehenden Druck wahrnimmt.
Babyfon WLAN Modelle Immer mehr Modelle arbeiten mittlerweile über das Internet und tauschen die Daten basierend auf dem Telefon- oder Internetnetz aus. Sie können die Babyfon WLAN Modelle mit Ihrer Fritz Box, aber auch mit fast jedem anderen Router verbinden. In der Regel bieten diese Geräte zusätzliche Funktionen und lassen sich leicht in ein Netzwerk integrieren, sodass übertragende Bilder nicht nur auf der Elterneinheit, sondern auch auf anderen Endgeräten zu sehen sind.

Funktechnik beim Babyfon: Ist sie ungefährlich?

Babyfone bedeuten vor allem zusätzliche Sicherheit und sind deswegen auch für die meisten Eltern selbstverständlich. Doch sie sind nicht unumstritten. Einige Online-Magazine und Umweltverbände betiteln sie als Strahlungsherd im Kinderzimmer und weisen auf mögliche Gefahren und Gesundheitsrisiken durch die entstehenden Funkstrahlen hin. Die meisten Babyfone, die Sie heute im Handel finden, arbeiten analog oder digital via Funk und sind demnach auch mit Strahlung verbunden. Am einfachsten lassen sie sich in ihrer Funktion mit einem schnurlosen Telefon vergleichen. Beim digitalen Babyfon kommt mit DECT übrigens auch die gleiche Funktechnik zum Einsatz.

Suchen Sie ein Babyfon ohne Funk und ohne Strahlung, können Sie lediglich auf Modelle ausweichen, die über Stromnetz betrieben werden. Sie arbeiten ebenso gut, sind aber aufgrund der etwas aufwendigeren Montage nur noch selten zu finden. Die meisten Babyfon Testsieger arbeiten heute über Funk. Wie hoch die Strahlenbelastung dabei ist, hängt von verschiedenen Besonderheiten und Aspekten ab. Bei analogen Babyfonen ist die Strahlenbelastung grundsätzlicher geringer als bei den DECT Geräten. Die Strahlung der DECT Geräte wird durch den Gesetzgeber stark begrenzt und ist demnach keineswegs mit der von einem Smartphone, Handy oder schnurlosen Telefon vergleichbar. Trotzdem reagiert der kindliche Körper sehr empfindlich auf die Strahlung, was unter anderem dem Aspekt der noch recht weichen Knochen geschuldet ist.

Möchten Sie die Strahlenbelastung für Ihr Baby so niedrig wie möglich halten, sollten Sie bevorzugt ein Modell mit ECO Modus wählen. Hier schaltet das Babyfon immer nur dann ein, wenn es Geräusche registriert. Schläft das Kind, ist das Babyfon im Grunde auch „nicht aktiv“ und gibt keinerlei Strahlung ab.

Babyfon richtig aufstellen: Darauf sollten sie achten

Damit das Walkie Talkie fürs Kinderzimmer gut funktioniert, sollten Sie bei der Inbetriebnahme darauf achten, dass Sie es richtig aufstellen.

Hier sollten Sie folgende Tipps beherzigen:

  1. Achten Sie darauf, dass die Basiseinheit in der Nähe einer Steckdose steht, sodass es problemlos mit Strom versorgt werden kann.
  2. Die Basiseinheit sollte nicht zu nah am Kind stehen. Ein Abstand von zwei bis drei Metern ist empfehlenswert, auch wenn Sie ein Babyfon Video Modell haben. Ein Kamera Test zeigt hier, ob Sie noch ausreichend auf dem Monitor erkennen.
  3. Modelle mit Ladestation können aufgeteilt werden. Stellen Sie die Ladestation für die Babyfon Elterneinheit in Ihr Schlafzimmer oder ins Wohnzimmer.
  4. Die Sender reagieren mitunter sehr empfindlich auf diverse Bewegungen und Geräusche. Achten Sie also darauf, dass das Babyfon nicht unbedingt direkt am Fenster steht. Hier könnte auch ein vorbeifahrender LKW einen Alarm auslösen.

Babyphone Test von Stiftung Warentest und Ökotest: Dazu kamen die Experten

Babyfon – aktuelle Modelle im Vergleich!Welches Modell kann als bestes Babyfon überzeugen? Diese Frage stellen sich viele Eltern, wenn Sie in einem Babyphone Test auf der Suche nach einem guten Gerät sind. Auch Experten der Stiftung Warentest hat diese Frage bewegt und so haben Sie schon den einen oder anderen Babyfon Test durchgeführt. Dabei ist auffällig, dass die Testberichte von Ökotest und Stiftung Warentest teils zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen kommen, sodass eine Empfehlung eher schwerfällt. Eine Grund dafür ist die Strahlung, die die Geräte abgeben. Der letzte Babyfon Test der Stiftung Warentest erfolgte im Januar 2018 und ist damit noch recht jung. Insgesamt wurden 17 Modelle zu einem Preis von 45 bis 250 Euro eingeschätzt. Davon erhielten gerade einmal 2 Geräte die Bewertung gut. Im jüngsten Babyfon Test lobten die Experten vor allem, dass Elektrosmog kein größeres Problem mehr darstellt.

Bekannte Babyfone in der Übersicht

Wir können Sie beruhigen, wenn Sie ein Babyfon suchen, werden Sie dieses auch problemlos finden. Da es mittlerweile das Basic schlechthin in der Babyausstattung ist, haben sich immer mehr Unternehmen mit der Entwicklung eigener Geräte auseinandergesetzt.

Möchten Sie ein Babyfon kaufen, können Sie auf folgende bekannte Hersteller ausweichen:

Hersteller Hinweise
Angelcare Babyphones Angelcare vermarktet sich selbst als Schutzengel im Kinderzimmer. Es gibt mittlerweile verschiedene Angelcare Babyphones. Die Ausstattung ist unterschiedlich und reicht von der Atemüberwachung über die Gegensprechfunktion bis zum Babyfon mit Musik.
VTech Babyphones Auch bei den VTech Babyphones können Sie zwischen einfachen Modellen und dem Babyfon Video Angebot auswählen. Die Ausstattung und die damit verbundenen Funktionen sind entscheidend für den Preis verantwortlich. Aus der Masse der Angebote sticht das Babyfon im Eulendesign hervor.
Reer Babyphones Analoge Babyfone in verschiedenen Ausstattungsvarianten bekommen Sie von Reer. Die Reer Babyphones fallen alle durch ihren recht einfachen Aufbau und die übersichtliche Handhabung aus. Sie haben teilweise eine hohe Reichweite von bis zu 5 km.
Philips Avent Babyphones Die Philips Avents Babyphones arbeiten an sich sehr zuverlässig und bieten für einen soliden Preis viele Extras. So haben Sie hier einen Vibrationsalarm, der beispielsweise beim Tragen in der Tasche darauf aufmerksam macht, dass die Raumtemperatur zu niedrig oder hoch ist. Mehrere Modelle haben eine Anzeige für Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit.
Motorola Babyphones Ob beim Sport oder daheim: Die Motorola Babyphones bieten ein hohes Maß an Sicherheit. Sie arbeiten teilweise mit DECT Technologie und stehen ebenso als Kameramodelle zur Verfügung. Sie werden mit Akku und Netzteil angeboten und sind durch die wenigen Tasten leicht zu bedienen.
Nuk Babyphones Bei den NUK Babyphones wird großer Wert auf einen strahlungsarmen Betrieb gelegt. Hierfür sind alle Babyfone mit einem Eco-Modus versehen, wodurch eine Anwendung ohne hochfrequente Strahlung möglich ist. Derzeit gehören diese Geräte aber auch zu den teuersten Modellen auf dem Markt.
Hello Baby Babyphones Die digitalen Hello Baby Babyphones arbeiten mit Monitor und Digitalkamera. Sie werden mit Nachtsichtfunktion angeboten und überwachen die Temperatur im Kinderzimmer. Auf der Elterneinheit befindet sich ein großes Display, über das Sie Ihr Baby beobachten können.

Im Babyfon Test werden häufig weitere Marken berücksichtigt, die jedoch mit einem kleineren Angebot oder begrenzten Innovationen die Aufmerksamkeit auf sich ziehen:

Vor- und Nachteile eines Babyfons

  • ermöglicht eine akustische Überwachung des Kindes wenn es schläft
  • Eltern müssen sich nicht permanent im Zimmer des Babys aufhalten
  • sorgen für ein sicheres Gefühl
  • häufig mit Zusatzfunktionen wie Nachtlicht und Schlafmusik
  • mobiles Elternteil kann überall mitgenommen werden
  • erste Modelle mit Babyphone Kamera erhältlich zur zuverlässigen Videoüberwachung
  • Funktechnik kann Gesundheit negativ beeinflussen
  • entstehender Elektrosmog steht in der Kritik
  • Geräte mit Internetanbindung können gehackt werden

Welches kaufen: Kaufratgeber für das perfekte Babyfon

Die Babyfon App 3G, die es für iPhone, Android und Co gibt, ist nur eines von vielen Angeboten, die der Markt mittlerweile als Alternative in einem Babyfon Test zu nennen weiß. Viele Eltern denken mittlerweile auch darüber nach auf das klassische Babyfon zu verzichten und stattdessen auf eine Babyfon App auszuweichen, die sich im Nu auf Smartphone und iPhone installieren lässt. Doch der Babyfon Test der etwas anderen Art zeigt schnell: Die Apps stehen den echten Babyfonen in vielen Punkten nach. Zum einen funktioniert beim Handy die Kamera in der Nacht nicht, sodass auch der beste Kamera Testsieger keine Bilder senden kann. Zum anderen entstehen durch den Betrieb über Telefon weitere Kosten. Immer wenn die App das angegebene Telefon anruft, kommen nämlich Kosten auf Sie zu.

Aufgrund dieser Erfahrungen lohnt es sich also immer, auf ein Babyfon zurückzugreifen. Neben einem umfassenden Preisvergleich sollten Sie beim Kauf vor allem einzelnen Punkten Beachtung schenken. Prüfen Sie beispielsweise den Lieferumfang. Es gibt einige Babyfone, die mit einer zusätzlichen Halterung angeboten werden. Die integrierte Vox-Funktion ist gerade bei Modellen mit Eco Modus eines der wichtigsten Kriterien. Sie sorgt dafür, dass Daten automatisch gesendet werden, sobald ein bestimmter Geräuschpegel erreicht wird. Achten Sie außerdem auf die Übertragungstechnik. DECT Babyfone sind zwar am strahlungsintensivsten, haben dafür aber auch eine herausragende Übertragungstechnik. Hier müssen Sie nicht fürchten, dass das Babyfon rauscht. Arbeiten Sie bereits mit anderen Funkgeräten, sollten Sie in einem Babyfon Test auf die Frequenz eingehen. Wenn  mehrere Geräte eine Frequenz nutzen, können rasch Störungen entstehen. Schauen Sie sich auch die Extras bei der Ausstattung an. Es gibt Modelle mit Schlummerliedern, Nachtlicht, Reichweitenkontrolle und Gegensprechfunktion. Oft lassen sich die Babyfone entscheidend über die Elterneinheit steuern, sodass Sie auch aus der Distanz die Musik einstellen können.

Wo können Sie neues Babyfon kaufen?
Möchten Sie ein Babyfon kaufen, können Sie auf eine Vielzahl an Angeboten eingehen. Sowohl neu als auch gebraucht ist das Gerät in mehr als einem Online Shop zu finden. Weiterhin können Sie die Geräte oft auf regionaler Ebene günstig kaufen, wenn Sie sich auf einen Preisvergleich einlassen. Bekannte Anbieter sind:

  • Media Markt
  • Saturn
  • eBay Kleinanzeigen
  • Toys r us
  • Rossmann
  • dm
  • Müller
  • Tchibo
  • Real
  • Ikea

Hin und wieder gibt es auch bei Aldi und Lidl Babyphone. Hierbei handelt es sich oftmals um ältere Marken. Die Stückzahl der Angebote ist hier jedoch oft stark begrenzt.

TIPP: Sie können nicht für Babys und Kinder das Babyfon nutzen. Grundsätzlich eignet sich auch das Babyfon für Senioren, wenn diese auf Pflege und Hilfe angewiesen sind und deswegen nicht mehr allein sein sollten.