Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kuscheltiere – unverzichtbar für jedes Kind

KuscheltiereKuscheltiere sind sehr wichtig für Kinder, da sie die motorischen Fähigkeiten verbessern, zur Beruhigung beitragen können und für einen entspannten Schlaf sorgen. Die täglichen (oder nächtlichen) Begleiter sind oft ganz abgeliebt, da sie so intensiv zum Schmusen genutzt werden. Anders als echte Haustiere haben Sie mit einem Kuscheltier gar keinen Aufwand, sondern müssen nur darauf achten, dass es nicht verloren geht. Hier erklären wir Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Kuscheltier Test durchführen, um das ideale Modell für Ihr Kind zu finden, und welche Marken es für Schmusetiere gibt. Übrigens sind Schmusetiere auch ideal zum Verschenken, ob für ein Baby, größere Kinder oder manchmal sogar Erwachsene.

Kuscheltier Test 2019

Das Lieblingstier aussuchen

KuscheltiereZunächst einmal gilt es, gemeinsam mit Ihrem Kind das richtige Tier auszusuchen. Entweder gehen Sie in den Zoo oder Sie schauen sich gemeinsam Bilder von vielen verschiedenen Tieren an. So ermitteln Sie, welches das Lieblingstier Ihres Kindes ist und sich daher zum Schmusen eignen würde. Ein Baby kann diese Entscheidung natürlich noch nicht treffen, sodass Sie bei den ganz Kleinen einfach selbst aussuchen können, welches Tier Sie passend finden. Ob Hund, Affe oder Hase, wichtig ist, dass das Kind sich mit dem Spieltier ein wenig identifizieren kann, weil es das Tier interessant oder schön findet. Kuscheltiere mit Namen sind sehr beliebt, denn nicht jedes Kind findet einen kreativen eigenen Namen für seinen neuen Begleiter. Die Modelle mit Namen haben meist auch eine ganze Geschichte, die in Form eines Buches oder Comics mitgeliefert wird. Wichtig sind für Kinder auch die Augen: Ob mit Glubschaugen, kleine oder große Augen, sie fixieren sich auf die Glasperlen und schauen diese beinahe so an, als würden sie mit einem richtigen Tier sprechen.

Vor- und Nachteile eines selbst ausgesuchten Kuscheltiers

Das sind die Vor- und Nachteile daran, wenn das Kind sich sein eigenes Kuscheltier aussuchen darf:

  • es wird schnell zum absoluten Lieblingstier
  • altersgerecht
  • mehr Interesse und daher besserer Lernerfolg im Bereich Tiere
  • das Kind gibt sich lange mit dem Schmusetier zufrieden
  • Enttäuschungspotenzial, wenn das gewählte Tier nicht im Zoo oder in der freien Wildbahn entdeckt wird

Tipp: Schlagen Sie Ihrem Kind ein heimisches Tier vor, um dieses dann gemeinsam im Wald oder im Tierpark zu „besuchen“.

Verschiedene Marken für ein Schmusetier

Die Auswahl an Kuscheltieren ist sehr groß. Da gibt es beispielsweise die sehr realistischen und bewährten Plüschtiere von Steiff, die alle einen ikonischen Knopf im Ohr haben. Yoohoo ist eine Marke, die immer beliebter wird, denn die niedlichen Tiere haben große Glubschaugen und sind entzückend gestaltet. Denken Sie auch an Ihre eigene Kindheit zurück: Welche Kuscheltiere haben Sie besonders geliebt? Besitzen Sie eines davon bis heute? Von welcher Marke kommt es?

Gute Anbieter für Kuscheltiere sind laut Erfahrungen unter anderem:

  • Steiff
  • Yoohoo
  • Nici
  • sigikid
  • Inware
  • Simba
  • Schmidt Spiele
  • Oetinger Verlag
  • Senger

Neben den unterschiedlichen Marken gibt es auch noch die verschiedensten Ausführungen neben dem klassischen Kuscheltier, das sich vor allem zum Schmusen eignet. Manche Tiere sind mit Nachtlicht ausgestattet, das heißt, sie helfen Kindern, die Angst im Dunkeln haben. Andere Modelle können sprechen. Diese Sprechkuscheltiere sind vor allem dann geeignet, wenn Ihr Kind gerade erst sprechen lernt. Achten Sie gut darauf, was das Kuscheltier sagen kann, und tragen Sie selbst sprechend dazu bei, dass Ihre Kleinen viele weitere Wörter lernen. Auch Kuscheltiere mit Melodien sind beliebt, da sie beim Einschlafen helfen und sehr beruhigend wirken. Auf Wunsch finden Sie eine Kombination dieser Merkmale, also Tiere mit Licht, mit Melodien und mit Sprechfunktion.

Tipp: Achten Sie auf ein altersgerechtes Schmusetier, um die motorischen Fähigkeiten des Kindes zu fördern.

Machen Sie den Kuscheltier Test!

Sobald Ihr Kind ein Lieblingstier ausgesucht hat und Sie sich für eine Marke sowie eventuell auch Zubehör entschlossen haben, sollten Sie einen Test machen. Gehen Sie dafür in einen Laden und schauen Sie, wie Ihr Kind auf verschiedene Materialien und Größen reagiert. Vielleicht findet es auch noch ein ganz anderes Schmusetier. So ein Kuscheltier Test hilft dabei, zu verhindern, dass Sie ungeeignete Tierchen kaufen. Zusätzlich hilft es, wenn Sie die Erfahrungsberichte anderer Eltern im Internet lesen, denn so vermeiden Sie es, eine falsche Marke oder ein Modell in schlechter Qualität zu kaufen. Helfen Sie zudem anderen Eltern, indem Sie nach Ihrem eigenen Kauf einen Testbericht mit Empfehlungen und Bewertungen veröffentlichen!

Tipp: Auch in vielen Online Shops gibt es regelmäßig einen Sale, über den Sie normalerweise per Newsletter informiert werden.

Neben der Qualität des neuen Begleiters geht es natürlich auch darum, den richtigen Kuscheltiere Shop zu finden, in dem die besten Modelle vergleichsweise günstig zu haben sind. Am besten ist es, die Angebote nach der Weihnachtszeit abzuwarten, denn dann finden Sie beste Preise. Identifizieren Sie mit ein wenig Geduld und dem richtigen Riecher für Schnäppchen Ihren ganz persönlichen Testsieger – der Preisvergleich lohnt sich!

Übrigens lohnt es sich auch dann, wenn Sie das Tier zum Schmusen als Geschenk kaufen möchten, einen Vergleich durchzuführen. Selbst Erwachsene freuen sich über Kuscheltiere und beispielsweise für den Partner oder die Mutter können die plüschigen Kumpanen ein richtiger Trost in einsamen Nächten oder einfach ein schöner Begleiter sein. Überzeugen Sie sich in einem Kuscheltier Test von den besten Alternativen und treffen Sie richtige Wahl!

Auf diese Merkmale sollten Sie achten, wenn Sie ein Kuscheltier kaufen:

Merkmal des Kuscheltiers Vorteil
Öko-Stoffe Sicherer, besser für die Gesundheit
Gute Verarbeitung Längere „Lebensdauer“ des Kuscheltiers
Extras Können beruhigend und sprachfördernd wirken
Preis Gute Qualität kann auch billig sein
Waschbarkeit Hygiene

Unser Fazit: Kuscheln, kuscheln, kuscheln!

Es spricht nichts dagegen, ein Kind oder gelegentlich auch einen Erwachsenen mit einem Tier zum Schmusen zu beglücken. Ein guter persönlicher Test vor dem Kauf hilft Ihnen dabei, ein Modell in der richtigen Qualität und in bester Ausstattung zu kaufen. Und die Investition lohnt sich, denn Kuscheltiere sind oft über Jahre an der Seite eines Kindes und bis in das Erwachsenenalter hinein ein schönes Kindheits-Erinnerungsstück. Zwar haben viele Babys und Kleinkinder zahlreiche Kuscheltiere, aber meistens ist eines davon der absolute Liebling. Wenn sich abzeichnet, dass Ihr Kind das Lieblingstier gar nicht mehr aus der Hand gibt, empfiehlt es sich, das gleiche Modell noch einmal als Ersatz zu kaufen. So sind Sie auf alle Eventualitäten vorbereitet und können ganz entspannt mitkuscheln!

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

[ratings]

Neuen Kommentar verfassen