Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Angelcare Babyfone – sichere Baby-Überwachung bis zu den kleinsten Bewegungen

Angelcare BabyfoneDie Firma Angelcare bezeichnet sich selbst als „Schutzengel im Kinderzimmer“. Nicht von ungefähr, entstand das Unternehmen doch aus der Sorge heraus, auch die Atembewegungen des schlafenden Babys erfassen zu können. Dadurch sticht Angelcare, das seine Babyphones im Schutzengel-Design gestaltet, hervor: Neben Geräuschen können auch kleinste Bewegungen aufgezeichnet werden. Ob nur mit Audio, mit Video oder darüber hinaus mit hochsensibler Sensormatte: Ein Babyphone Angelcare kann eine enorm wichtige Anschaffung sein, wie zahlreiche Eltern-Erfahrungen zeigen.

Angelcare Babyfon Test 2019

Angelcare – am Anfang stand die Sorge ums Kind

Angelcare BabyfoneDie Firma Angelcare gibt es seit 20 Jahren. Ihren Ursprung hat sie in der Sorge von Firmengründer Maurice Pinsonnault aus Montreal (Kanada) um sein Kind. Bei einem Babyphone Vergleich missfiel dem frischgebackenen Vater, dass herkömmliche Geräte zwar Geräusche übertragen, aber nicht die Atembewegungen des Kleinkindes registrieren konnten. Nach Erwerb eines Patents zu einem teuren medizinischen Gerät und einer langen Zeit der Forschung und Entwicklung wurde 1997 die Marke Angelcare ins Leben gerufen. Die Geräte des Unternehmens, die Eltern die Möglichkeit geben, gefährliche Atempausen bei ihrem Kind rechtzeitig zu bemerken, werden inzwischen weltweit verkauft.

Deutscher Exklusiv-Vertriebspartner von Angelcare ist die Funny Handel GmbH & Co. KG. Die durch diesen Vertriebspartner angebotenen Angelcare Babyfon Geräte haben in Kooperation mit einem Elektrosmog-Experten eine weitere Entwicklung erfahren. So können sie in einem Angelcare Babyphone Test den besonderen Bedürfnissen der Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz standhalten.

Babyartikel rund um Sicherheit und Pflege

Das Angelcare Babyfon ist Teil einer ganzen Produktpalette des Unternehmens, das Eltern hochwertige Artikel rund um Babypflege und Sicherheit fürs Baby anbietet:

Produkt Hinweise
Babyphone Angelcare Sollen höchste Sicherheit fürs Baby sowie größtmöglichen Komfort für die Eltern geben: Angelcare Babyphone mit Kamera, Angelcare Babymonitor, Angelcare Babyphone mit Sensormatte, Angelcare Babyphone mit Bewegungsmelder, Angelcare Babyphone mit Atemüberwachung.
Windeleimer Sind nicht nur Mittel zum Zweck, um Windeln zu entsorgen. Neben ihrer Funktionalität bieten sie eine schöne Optik mit vielen möglichen Designs. Es gibt auch Nachfüllkassetten für die Windeleimer.
Bade- und Toilettenhilfen In Badesitzen und Babyring für Baby- sowie Erwachsenenbadewannen lässt es sich fröhlich planschen. Töpfchen und WC-Sitz ermöglichen bequeme Toilettengänge.

Suche nach Ihrem Angelcare Babyfon Testsieger

Das Babyphone Angelcare mit dem markanten Schutzengel-Design erhalten Sie in diversen Ausführungen. Die Geräte sind öfter in einem Angelcare Babyphone Test unter die Lupe genommen und auf ihre Eigenschaften hin überprüft worden. Auch Stiftung Warentest hat Testberichte zum Angelcare Babyfon verfasst. Die Erfahrung anderer Eltern aus einem Angelcare Babyphone Test sind ebenfalls wichtig für die Suche nach Ihrem Favoriten. Um Ihren eigenen Testsieger zu ermitteln und nach einem Preisvergleich eventuell besonders günstig zu kaufen, sollten Sie erst einmal das Babyphone-Angebot von Angelcare überblicken.

Die Babyphones von Angelcare lassen sich in drei Kategorien unterteilen:

  • Audio-Babyphones
  • Video-Babyphones
  • Babyphones mit Sensormatte

Für Eltern, die schon im Besitz eines Babyphones sind, gibt es als Zubehör den Bewegungsmelder, das heißt zwei hochsensible Sensormatten, einzeln zu kaufen.

Hinweis: Die Bedienungsanleitung ist natürlich im Lieferumfang enthalten und kann auch Auskunft über Ersatzteile geben. Das Gerät verliert Verbindung oder geht nicht mehr an? Kleinere technische Probleme lassen sich durch einen Reset meist schnell lösen. Die Beschreibung beim Lieferumfang informiert, ob Ladegerät und Akku mit dabei sind. 

Das Baby hören und auf dem Angelcare Babymonitor auch sehen

Hier gehen wir zunächst auf die rein akustischen Babyphones von Angelcare sowie die Angelcare Babyphones mit Kamera und Babymonitor ein.

Audio-Baby-Überwachung: Die beiden angebotenen Geräte zur Geräuschübertragung haben eine Reichweite bis 250 Meter und 8 bzw. 10 Kanäle. Sie bieten eine geräuschaktivierte Einschaltautomatik sowie Reichweitenkontrolle. Die Empfindlichkeit des Mikros lässt sich einstellen, und es gibt die Möglichkeit zur Stummschaltung. Weitere Funktionen sind Geräuschpegelanzeige und Raumtemperaturüberwachung. Das eine Gerät verfügt über eine Gegensprechfunktion – hilfreich, um das Kind aus der Ferne zu beruhigen. Das andere Angelcare Babyfon gehört – vor allem auch wegen seiner abschaltbaren Reichweitenkontrolle – zu den elektrosmogärmsten Geräten auf dem Markt.

Video-Baby-Überwachung: Die Kategorie Angelcare Babyphone mit Kamera verzeichnet fünf erschiedene Modelle. Drei davon sind zusätzlich mit Sensormatte zur Überwachung der Baby-Bewegungen ausgestattet. Die zwei verbleibenden Geräte bieten (zusätzlich zur Übertragung der Geräusche) einen Angelcare Babymonitor in der Eltern-Einheit. Eine WLAN Babykamera ist nicht dabei. Die mit Weitwinkelobjektiv ausgestattete Kamera kann mit dem Standfuß aufgestellt werden. Oder man bringt sie bequem mit Hilfe einer Magnetbefestigung über dem Kinderbett an der Wand an. Es gibt Reichweitenkontrolle (Reichweite bis 250 Meter), geräuschaktivierte Einschaltautomatik, Pause und Stummschaltung sowie Gegensprechfunktion und eine sichere Digitalübertragung. Für die Überwachung gibt es eine digitale Zoomfunktion. Per Farbwechselsystem zeigt die Kamera auch an, ob die Kinderzimmer-Temperatur im optimalen Bereich liegt. Die Geräte sind erweiterbar auf bis zu vier Kameras. Zudem können sie mit der als Zubehör erhältlichen, kabelgebundenen Angelcare Sensormatte ergänzt werden.

Vor- und Nachteile eines Angelcare Babyfons

  • Bietet durch Audio, Video und Sensormatten die umfassendste Baby-Überwachung.
  • Zur Bewegungsmelder- bzw. Atemüberwachungsfunktion gibt es zahlreiche dankbare Eltern-Stimmen.
  • Einige Babyphones lassen sich nachträglich mit Sensormatte erweitern.
  • Angelcare führt Modelle, die zu den elektrosmogärmsten gehören.
  • Bei den Babyphones mit einzeln einstellbaren Überwachungsfunktionen ist eine flexible und lange Nutzung gegeben.
  • Teils werden deutliche Mängel bei der Funkverbindung zwischen Sender und Empfänger und andere Probleme technischer Art moniert.

Angelcare Sensormatte für die Atemüberwachung des Babys

Angelcare Babyphone mit Sensormatte ist 3-in-1-Baby-Überwachung. Neben Audio und Video nimmt die Sensormatte unter Babys Matratze die kleinsten Bewegungen des Kindes wahr. Es kann somit auch als Angelcare Babyphone mit Bewegungsmelder bezeichnet werden oder, da es sogar die Atembewegungen registriert, als Angelcare Babyphone mit Atemüberwachung. Erfasst es länger als 20 Sekunden keine Bewegung, wird Alarm ausgelöst. Je nach Modell geschieht die Bewegungs-Überwachung mit kabelgebundener oder Wireless-Sensormatte. Die Empfindlichkeit der Sensormatte kann eingestellt werden. Zwei der fünf angebotenen Modelle beinhalten sogar zwei Sensormatten, so dass auf der ganzen Liegefläche Babys Bewegungen erfasst werden. Ein Gerät bietet maximale Elektrosmog-Reduzierung.

Tipp: Bei den Modellen mit den zwei Sensormatten sind alle Überwachungsfunktionen einzeln einstellbar. Somit können Sie als Eltern die Geräte lange und flexibel nutzen: als reinen Bewegungsmelder (beim Schlaf des Babys im Elternschlafzimmer), als Geräusch- und Bewegungsmelder (wenn das Baby im Kinderzimmer schläft) und als reines Babyphone (wenn das Kind älter ist).

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

[ratings]

Neuen Kommentar verfassen