Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Gigaset Babyfone – Kommunikationslösungen für alle Lebenslagen

Gigaset Babyfone Gigaset – der Hersteller von Telefonen beeindruckte bereits in der Vergangenheit mit Schnurlostelefonen. Die Anlagen lassen sich beliebig erweitern und überzeugten mit raffinierten Extras, zum Beispiel mit der Funktion Raumüberwachung/Babyphone. Schläft das Baby tief und fest oder ist es gerade aufgewacht? Die Sorge um den Nachwuchs ist gerade bei unerfahrenen Eltern stark ausgeprägt. Ein Babyfon ist eine effektive Hilfe für Eltern von Babys und Kleinkindern. Das Gigaset Telefon mit Babyfon eignet sich natürlich auch zum Telefonieren, und zwar in ausgezeichneter Qualität, wie Testberichte und Erfahrungen anderer Käufer regelmäßig bestätigen.

Gigaset Babyfon Test 2020

Ergebnisse 1 - 2 von 2

Sortieren nach:

Gigaset kennt man, aber wer steckt dahinter?

Gigaset Babyfone Hinter Gigaset Telefonen steckt die Gigaset AG, ein börsennotiertes Unternehmen, welches mobile Kommunikationsgeräte und Smart-Home-Geräte entwickelt und herstellt. Die operativen Geschäfte werden von der Tochtergesellschaft Gigaset Communications GmbH vorgenommen. Eine weitere Tochtergesellschaft der Gigaset AG ist die SM Electronic, deren Geschäftsfeld Sat-Receiver sind. Der Firmenname Gigaset AG existiert seit 2010, allerdings ist die Marke Gigaset ein paar Jahre älter und eng mit Siemens verbunden.

Firmendaten zur Gigaset AG

  • Firmenname: Gigaset AG
  • Firmensitz: Bocholt, Deutschland
  • Mitarbeiter: 895 (Stand 2019)
  • Umsatz: 257,9 Mio. Euro (Stand 2019)

Von der Gründung der Gigaset Communications durch Siemens zum eigenständigen börsennotierten Unternehmen

Die Siemens AG gründete am 1. Oktober 2005 die Siemens Home and Office Communication Devices GmbH & Co. KG. Das Geschäftsfeld der neu gegründeten Tochtergesellschaft enthielt unter anderem die Entwicklung und Produktion von Kommunikationsgeräten. Am 1. August 2008 veräußerte die Siemens AG die Tochtergesellschaft an die Arques Industries, die sie in Gigaset Communications GmbH umbenannte.

2010 firmierte die Arques Industrie von Gigaset Communications GmbH zur Gigaset AG und richtete sich auf dem Markt neu aus. Bis auf die Gigaset AG veräußerte die Arques Industrie sämtliche Beteiligungen. Im Rahmen einer Kapitalerhöhung durch Ausgabe von Aktien im Jahr 2013 wurde der chinesische Investor Pan Sutong Anteilseigener bei Gigaset und hielt zunächst 24 % der Aktien. Inzwischen ist Sutong mit 85 % der Aktien in seinem Besitz Haupteigentümer der Gigaset AG.

Sparten und Produkte der Gigaset AG

Die Gigaset AG entwickelt und fertigt Produkte für die Bereiche Verbraucher und Unternehmen. Entwicklung und Fertigung erfolgen unter anderem am Standort Bocholt. Das Produktsortiment umfasst folgende Produktgruppen:

Sortiment Produkte
Telefone
  • Schnurgebundene Telefone
  • Schnurlostelefone
  • VoIP Telefone
  • Mobilteile
Smartphones
  • Smartphones
  • Seniorenhandys
Smart Home
  • Smart Security
  • Smart Care
  • Smart Comfort
  • Smart Communication

Babyfones – Zuverlässige Wächter für mehr Sicherheit

Ein Telefon ist technisch betrachtet eine Einrichtung, um Nachrichten über längere Distanzen zu transportieren. Von der menschlichen Seite gesehen ist ein Telefon aber mehr. Sind wir zum Beispiel krank und alleine zu Hause, können wir mit dem Telefon Hilfe rufen, zum Beispiel ein Familienmitglied, einen Freund oder die Rettung. Die Möglichkeit, mit dem Telefon jederzeit jemanden anrufen zu können, bietet uns Sicherheit, die wir in unserem Leben nicht mehr vermissen wollen.

Nicht anders verhält es sich zwischen Mutter, Vater und dem Baby, das nebenan im Kinderzimmer tief und fest schläft. Besorgte Eltern wollen natürlich wissen, ob es dem Nachwuchs an etwas fehlt. Doch ständig ins Zimmer gehen und nachsehen ist keine dauerhafte Lösung. Um diese Situation zu lösen, wurden Babyfones erfunden. Damit können Eltern zu ihrem Kind ein Naheverhältnis herstellen, ohne, dass sie sich im gleichen Raum aufhalten.

Die Flexibilität wird sogar noch erhöht, wenn das Babyfon mobil ist uns bequem mitgenommen werden kann. So haben die Eltern das Babyfon immer bei sich und können sofort reagieren, wenn das Baby schreit. Diese Tatsache gibt Eltern Sicherheit und sie können in Ruhe ihre Arbeiten erledigen, während das Baby nebenan schläft. Doch das Babyfon von früher mit pastellfarbigem Gehäuse hat heute nur noch nostalgischen Wert. Moderne Kommunikationstechniken bieten etwas mehr …

Das Gigaset Babyfon – eine praktische Kombination

Wer daran denkt, sich ein Babyfon anzuschaffen, kann ein Modell von Gigaset kaufen. Im Unterschied zu den Produkten mancher Konkurrenten bieten Babyfones von Gigaset moderne und hochwertige Technik. Genau genommen sind die Gigaset Babyfon DECT Schnurlostelefone, mit verschiedenen Zusatzfunktionen. Eine davon ist die Babyfone-Funktion, die das DECT Schnurlostelefon von Gigaset mit einem einfachen Knopfdruck zum Babyfon macht.

Der Gedanke, das Gigaset Schnurlostelefon als Babyfon zu nutzen, ist naheliegend. Damit ein Babyfon funktioniert, braucht es zwei Einheiten. Eine Einheit steht im Kinderzimmer, die andere bei der Mutter. Erwacht das Baby aus dem Schlaf und schreit nach der Mutter, wird das Gerät automatisch eingeschalten und überträgt über die Freisprecheinrichtung das Geräusch an die andere Einheit, die bei der Mutter ist und über den Lautsprecher das Schreien des Babys wiedergibt und die Mutter alarmiert.

Ein Babyfon ist demzufolge nichts anderes, als ein Anruf von einem Telefonapparat zu einem anderen Telefonapparat innerhalb des Hauses. Wer eine Haustelefonanlage von Gigaset besitzt, kann diese Haustelefonanlage ebenfalls als Babyfon benutzen. Dazu muss die Gigaset Haustelefonanlage aus zumindest zwei Einheiten bestehen. Je nach Größe des Hauses kann die Haustelefonanlage um weitere Einheiten erweitert werden. Die verschiedenen Modelle von Gigaset übertragen je nach Ausführung nur Audiosignale oder Audio- und Videosignale.

Dank der Gegensprechfunktion können die Eltern ihr Kind nicht nur hören, sie können mit ihm auch sprechen und beruhigend einwirken. Diese praktische Einrichtung erweitert die Nutzung eines Gigaset Babyfons über das Baby-Stadium hinaus. Selbst wenn das Kind bereits einige Jahre alt ist, haben Eltern die Sicherheit, dass sie mit dem Kind über das Telefon in Kontakt treten können.

Ein Aufenthalt der Eltern im Haus ist dabei nicht zwingend nötig. Das Gigaset Babyfon kann programmiert werden und wählt die Nummer, die eingegeben wurde. So können Eltern die Nummer ihres Mobiltelefons eingeben und vorübergehend auch das Haus verlassen. Sollte das Kind aufwachen und nach den Eltern rufen, läutet das Handy und die Eltern können mit dem Kind sprechen.

Smart Hone mit zusätzlichen Funktionen

Gigaset bietet in seinem Produktsortiment verschiedene Optionen, mit dem Sie ihr Eigenheim zum Smarthome ausbauen können. Darin enthalten sind zum Beispiel Sensoren für die Messung der Raumtemperatur und eine Kamera. Das System lässt sich einfach installieren und kommuniziert per App auf Ihr Smartphone. So haben Sie mit einem Blick auf Ihr Smartphone die Gewissheit, dass die Raumtemperatur stimmt und haben bei Bedarf mit der Kamera das Kinderzimmer im Blick.

Strahlungen – ein umstrittenes Thema

Die zwar schwachen, aber dennoch vorhandenen gepulst abgegebenen Strahlungen sind oft Anlass für Skepsis. Allerdings gibt es bis heute keine Studie, anhand derer ein schädlicher Einfluss der Strahlen belegt ist.

Vor- und Nachteile eines Gigaset Babyfons

  • keine Beschränkung der Reichweite, da Anruf an Handy möglich ist
  • Empfänger muss nicht im Haus bleiben
  • dank Gegensprechfunktion können die Eltern mit dem Kind sprechen
  • kann auch als Telefon verwendet werden
  • bei eingehendem Anruf läutet das Telefon nicht
  • System kann erweitert werden
  • gepulste Funkstrahlung

Kaufberatung prüfen, Preisvergleich vornehmen und Gigaset kaufen

Wer ein Babyfon kaufen möchte, und dazu Gigaset ins Auge fasst, kann sich von dessen Qualität anhand einer Kaufberatung überzeugen. Da gibt es zum Beispiel Testberichte und Erfahrungen andere Käufer. Wichtig ist auch, dass Sie Ihre Ansprüche kennen. Hierfür lohnt es sich, diese mit einem Stift auf einem Blatt Papier festzuhalten. Darauf werden die verschiedenen Punkte notiert, zum Beispiel wie viele Zusatzgeräte benötigt werden und ob der Ausbau zum Smart Home geplant ist. Schließlich lässt sich mit einer gut überlegen Entscheidung Geld sparen.

Tipp: Günstig kaufen können Sie mit einem Preisvergleich. Denn die Angebote der Händler sind nicht immer ident. Die günstigsten Angebote finden Sie in der Regel im Internet. Hier ist auch die Auswahl am größten. Außerdem ist ein Vergleich der Preise nirgendwo einfacher als im Internet. Es ist aber auch Vorsicht geboten, denn beim Einkauf im Internet können Versandkosten anfallen, da nicht alle Händler die Kosten für den Versand übernehmen.

Fragen und Antworten

Wie lauten die besten Produktempfehlungen bei "Gigaset Babyfon"?

Zur Zeit empfehlen wir Ihnen unter Babyfon.org folgende Modelle bzgl. "Gigaset Babyfon" bzw. küren diese als Testsieger nach Popularität:

Wie teuer sind die hier gezeigten Produkte?

Die Preise für Produkte in der Kategorie Gigaset Babyfon variieren von 45 Euro (am günstigsten) bis 71 Euro (am teuersten). Im Durchschnitt kosten die Produkte auf Babyfon.org 58 Euro. Weitere Preise und Angebote finden Sie im Preisvergleich.

Beste 2 Gigaset Babyfon im Test oder Vergleich von 2020

Hier finden Sie die aktuelle Top 2 vom Gigaset Babyfon Test auf Babyfon.org für das Jahr 2020 als Vergleichstabelle.

Gigaset Babyfon Test- und Vergleichstabelle
FotoModellnameTyp(en)RezensionOnline-PreisTest/Vergleich
Gigaset PA330 BabyPhone TestGigaset PA330 BabyPhoneBabyfon mit Gegensprechfunktion, Digitales Babyfon2.5 Sterne (ausreichend)
ungefähr 45 €» Mehr Infos
Gigaset PA530 TestGigaset PA530Babyfon mit Gegensprechfunktion, Digitales Babyfon3 Sterne (befriedigend)
ungefähr 71 €» Mehr Infos
(Datum der Erhebung: 27.11.2020)

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...