Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Babyfone mit App – das Smartphone informiert zuverlässig über den eigenen Nachwuchs

Babyfone mit AppDas Smartphone ist heute fester Bestandteil in unserem Alltag. Viele Menschen tragen ihr Handy nicht nur während der Arbeit bei sich, sie haben es ebenso beim Einkauf, beim Aufräumen der eigenen Wohnung oder beim Entspannen auf der Couch bei sich. Viele Menschen schlafen sogar neben dem Smartphone, das sie stummgeschaltet auf ihren Nachttisch legen. Für frisch gebackene Eltern bietet sich daher ein Babyphone, das mit dem Smartphone verbunden wird, wunderbar an. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen um ein Babyphone, das mit einer App arbeitet. Das Babyphone übermittelt Informationen über das Baby an das Smartphone, damit die Eltern das Neugeborene stets im Blick haben.

Babyfon mit App Test 2019

Babyfon mit App – wie funktionierts?

Babyfone mit AppGenauso wie bei herkömmlichen anderen Babyfonen benötigt man zunächst ein Gerät, das man in der Nähe des Kindes platziert. Hier haben Eltern die Wahl zwischen einem Babyphone mit Kamera App und einem Babyphone, das lediglich akustische Signale wahrnimmt und weiterleitet.

» Mehr Informationen

In meisten Fällen wird das Babyphone mit dem heimischen WLAN Netzwerk verbunden, sodass es Informationen über das Internet an das Smartphone verschicken kann. Auf dem Handy installiert man die jeweilige App. Diese findet man für Android Systeme im Google Play Store, für ein iPhone besucht man hingegen den App Store von Apple. Je nach Ausstattung überträgt das Babyphone verschiedene Informationen an das Smartphone. In der Regel verfügt jedes Babyphone über ein eingebautes Mikrophon.

Sämtliche Geräusche im Kinderzimmer werden aufgezeichnet und via Live Stream in der Babyphone App mitgehört werden. Einige Geräte sind in der Lage, ein Schlaflied abzuspielen, sobald das Baby beginnt zu weinen. Andere verfügen über eine Gegensprechfunktion, sodass man nicht unbedingt in das Kinderzimmer gehen muss, um das Neugeborene zu beruhigen. Besitzt das Babyphone außerdem eine Kamera, kann die Babyphone App Video und Bilder versenden. Alles was man hierfür benötigt sind nur ein Babyphone mit Kamera, ein Smartphone oder Tablet mit der Babyphone App sowie eine stabile Internetverbindung. Sollte man keinen Zugriff auf das WLAN haben, genügt in der Regel eine 3G Verbindung.

Vor dem Kauf überprüfen, ob die App verwendet werden kann: Wer sich ein Babyfon mit App kaufen möchte, der sollte vorab überprüfen, ob sich die App für das eigene Smartphone eignet. Es gibt beispielsweise Anwendungen wie „BabyTweed“, die nur auf dem iPhone genutzt werden können. Wer ein Samsung-, oder Nokia Smartphone mit Android Betriebssystem nutzt, sollte daher besser auf Anwendungen wie „Baby Monitor & Alarm“, „MAM Baby Phone“ oder „Baby Monitor All-In-One“ zurückgreifen. Infos hierzu liefert beispielsweise ein Babyphone mit App Test .

Zusätzlich können die Babyphone mit verschiedenen Extra-Funktionen ausgestattet sein, wie folgende Tabelle übersichtlich zeigt:

Ausstattungsextra Nutzen für die Eltern
Babyphone mit Kamera App Babyphone überträgt nicht nur akustische Informationen des Kindes, sondern kann ebenso Bilder oder Videos an das Handy weiterleiten
Babyphone mit Atemüberwachung Gerät überprüft die Regelmäßigkeit der Atmung und informiert die Eltern bei Auffälligkeiten
Babyphone mit Infrarotkamera/Nachtsichtmodus Das Gerät kann auch in der Dunkelheit Bilder und Videos vom Baby auszeichnen und übertragen
Babyphone mit Anruffunktion Wird ein bestimmter Lautstärkepegel überschritten oder registriert das Babyphone andere Auffälligkeiten, kann es die Eltern über einen Anruf darüber informieren

Babyphone ruft an: Was wenn das WLAN ausfällt?

Der WLAN Router gibt über Nacht den Geist auf und das Kind weint stundenlang, weil die Eltern im Stockwerk das Neugeborene nicht hören können – eine schreckliche Vorstellung für Mütter und Väter. Wer diese unglückliche Situation vermeiden möchte, sollte sich ein Babyfon mit App kaufen, das auch ohne Internet und ohne WLAN genutzt werden kann. Es gibt verschiedene Geräte, die in der Lage sind, eine eingespeicherte Nummer anzurufen. In diesem Fall werden Kosten für den Telefonanruf erhoben, dennoch kommt die App ohne WLAN aus. Sollte das eigene Handy ohne Netz sein, kann das Babyphone auch das Festnetztelefon anrufen.

» Mehr Informationen

Darüber hinaus sollte die Babyphone App Reichweite beachtet werden. Um den Nachwuchs keiner unnötigen Strahlung auszusetzen, sollte das Babyphone mit App möglichst weit weg vom Kinderbett platziert werden. Allerdings nur soweit, wie es die Babyphone App Reichweite erlaubt. Je höher man die Sensibilität des Gerätes einstellt, desto weiter darf die Entfernung zwischen Baby und Babyphone ausfallen.

Babyphone mit App Test lesen: Gibt es eine gute Babyphone App kostenlos?

Wer das eigene Kind mit einer Babyphone App immer im Blick haben möchte, der kann sich zwischen verschiedenen Anwendungen entscheiden. Wer sich nicht sicher ist, ob eine Babyphone App kostenlos ausreicht oder welche App sich fürs eigene Smartphone eignet, der sollte einen Babyphone mit App Test lesen. Hier erfährt man unter anderem von den Vorteilen, den eine solche App zu bieten hat:

» Mehr Informationen
  • die meisten Apps sind einfach in der Anwendung
  • nicht nur Übertragen von Geräuschen möglich: Auf Wunsch verschickt die Babyphone App Video und Bilder via Live Stream
  • einige Anwendungen sind kostenlos
  • große Auswahl an Sonderfunktionen
  • man hat das Baby jederzeit im Blick, ohne das Kinderzimmer betreten zu müssen

Ein professioneller Babyfon mit App Vergleich stellt allerdings ebenso die Nachteile vor, um einen eindeutigen Testsieger bestimmen zu können:

  • nicht jedes Babyphone, das mit einer App arbeitet, funktioniert ohne Netz
  • Strahlung im Kinderzimmer wird erhöht

Testberichte und Erfahrungen der Stiftung Warentest und von anderen Instituten helfen zuverlässig, ein geeignetes Gerät zu finden. Wer das ausgesuchte Babyfon außerdem besonders günstig kaufen möchte, sollte einen Preisvergleich zurate ziehen.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

[ratings]

Neuen Kommentar verfassen