Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Greiflinge – das erste Spielzeug für neue Bürger der Erde

GreiflingeIn den ersten Lebensmonaten verfügen Babys noch nicht über allzu viele motorische Fähigkeiten und müssen sich mit ihren Sinnen erst einmal in der Umgebung zurechtfinden, aber auch ihren Körper für sich gewinnen und erkunden – nur so können wichtige Fähigkeiten mit der Zeit erlernt werden. Unterstützen können Eltern diesen Lernvorgang mit Hilfe von ersten Spielwaren, die fördernd und spannend, aber nicht überreizend und kompliziert wirken sollten und zudem sicher genug sein müssen. Die erste Wahl vieler Eltern ist daher der Greifling, der auch sehr häufig an werdende Eltern verschenkt wird. Doch wieso ist der Greifling für Babys in den ersten Lebensmonaten gut geeignet? Und welchen Zweck hat er überhaupt?

Greifling Test 2019

Der Greifling: Was ihn ausmacht und wozu er da ist

GreiflingeBei einem Greifling handelt es sich um ein eher kompaktes Spielzeug für das Baby, das sehr häufig wie ein Ring, Stab oder Ball geformt ist und entweder aus Holz oder Kunststoff besteht – selten gibt es auch Greiflinge zu entdecken, die aus Naturkautschuk bestehen. Das Spielzeug ist so verarbeitet und geformt, dass es sich von den neuen Erdenbürgern gut und einfach greifen lässt, wenn diese ihre Grobmotorik erst einmal verfeinert haben – davor regt er dazu an, zu greifen und spielerisch zu erkunden, was die Motorik von Anfang an fördert.

Ein Greifling bietet aber nicht nur eine einfach zu greifende Form, sondern nach dem Greifring Test oft auch bunte und einladende Farben, geräuschvolle Elemente für Lerneffekte und mehr spannenden Spielspaß oder gar schmerzlindernde Wirkungen in besonderen Situationen. Allgemein lässt sich sagen, dass der Greifling dazu entwickelt wurde, junge Babys in ihren ersten Lebenswochen spielerisch zu begleiten, um deren Sinne zu fördern, sie zum Bewegen und Erkunden einzuladen und daher auch die Motorik mit der Zeit zu verbessern. Es ist also kein Wunder, dass der Greifling schon seit vielen Jahren als sehr beliebtes Spielzeug für Familien mit neuem Nachwuchs gilt und sowohl zur Geburt, als auch zur Babyparty oder Taufe sehr gerne verschenkt wird. Wichtig zu wissen ist nach dem Greifring Test auch, dass es sich hierbei um ein pädagogisch sinnvolles Spielzeug handelt, das Eltern ihrem Nachwuchs guten Gewissens anschaffen können, um diesen von Anfang an auf die richtige Weise zu unterstützen.

Wieso der Greifling in den ersten Wochen sicher unterstützt

Vorteil Hinweise
einfach greifbar Den Erfahrungen nach achten die Hersteller bewusst darauf, die Greiflinge so zu produzieren, dass sie sich ideal für Babys in ihren ersten Lebenswochen eignen. Das bedeutet, dass der Greifling nicht nur durch eine praktische, schmale Form einfach umfasst und festgehalten werden kann, sondern auch, dass er sehr sicher verarbeitet wurde.
sehr sicher Es gibt keine scharfen Kanten oder rauen Oberflächen, aber es lassen sich auch keine Kleinteile ablösen. Gleichzeitig ist ein Greifling sehr leicht gestaltet, sodass er nach dem Greifring Test nicht für Schmerzen und Beulen sorgt, wenn das Kind mit noch nicht ganz so ausgereifter Motorik sich damit aus Versehen selbst schlägt.
speichelfest Erfahrungsberichte und der ein oder andere Vergleich zeigen aber auch Greifling Angebote auf, bei denen speziell darauf geachtet wurde, dass sie speichelfest sind. Das bedeutet, dass ein Testsieger dieser Art keine schädlichen Chemikalien enthält oder weitergibt, wenn er von dem Baby in den Mund genommen wird.

Der Mehrwert des Greiflings in der Zahnungszeit

Ein Ring oder Stab Greifling kommt sehr häufig praktisch gelegen, wenn das Kind sich gerade der Zahnungsphase nähert – sobald erste Zähnchen durch das Zahnfleisch durchbrechen, ist dieser Prozess für das Baby nämlich mit gewissen Schmerzen und einem unangenehmen Gefühl verbunden, das gelindert werden will. Aus diesem Grund weinen Babys in der Zeit häufig und wollen nach dem Greifring Test noch stärker getröstet werden, als sonst. Ein Ringgreifling oder Greifling anderer Art kann in dieser Zeit sehr hilfreich sein, da er vom Baby in den Mund genommen und zum Kauen benutzt werden kann, ohne unsicher zu sein. Nach dem Greifring Test werden die Schmerzen hierbei erträglicher gemacht und durch den Druck und Kaubewegungen schafft es der Zahn häufig sogar schneller durchs Zahnfleisch – wodurch das Kind allgemein weniger leiden muss.

Hinweis: Dies funktioniert allerdings nicht bei Stoffgreiflingen, lediglich harte Greiflinge aus Holz oder Kunststoff verhelfen zur Schmerzlinderung.

Viele Greiflinge verbinden zwei Spielwaren und Babyprodukte in Einem: So bieten sie einen herkömmlichen GReifling zum Spielen, der mit Zahnungselementen wie Beißbestandteilen versehen wurde. Diese bieten eine gewisse Oberflächenstruktur, um den schmerzlindernden Effekt zu verstärken und auch den Tastsinn beim Anfassen zu reizen. Die Kunststoff-Greiflinge lassen sich sogar wie ein Kühlbeißring kurz in den Kühlschrank legen, um beim Kauen einen kühlenden Effekt für das Kind vorzuweisen und damit dessen Schmerzen noch besser zu vermindern.

Verschiedene Formen und Ausführungen des Spielzeuges für Babys

Die wohl häufigste Form des ersten Spielzeuges für Babys ist der Greifling mit Namen, bei welchem es sich um einen Ringgreifling aus Holz, welcher mit Namensperlen versehen wurde. Der Perlengreifling bringt meist auch Entdeckerelemente wie Beißringe und Figuren mit, die an den Greifling angehängt wurden – oder sogar akustische Elemente wie Glöckchen.

Neben diesem Greifling ist aber auch die Greiffigur sehr beliebt, die oft in Form von einem Auto, Ball oder Tier wie beispielsweise einem Hase oder einer Giraffe daherkommt und ebenfalls mit Zubehör ausgestattet sein kann – auch eine Rassel im Inneren des Greiflings ist keine Seltenheit. Auch gibt es neben Holz- und Kunststoffgreiflingen auch Greifspielzeug aus Stoff und Plüsch, welches besonders gut für Babys in den ersten Lebenswochen geeignet ist. Den Bewertungen nach überzeugen reine Stoffmodelle vor allem durch Kontrastfarben, bewegliche Elemente zum Befühlen, verschiedene Stoffarten, akustische Effekte und Aufnäher, die zum Spielen einladen. Welche Greiflinge man auch billig ergattert – man kann sich sicher sein, seinem Kind etwas Gutes mit auf den Weg zu geben und es auf sanfte Weise zu fördern.

Vor- und Nachteile eines Greiflings

  • sehr sicher gestaltet und verarbeitet
  • geringes Gewicht
  • einfach zu umfassen oder greifen
  • niedliche Designs
  • auch in verschiedenen Formen erhältlich
  • bieten oftmals für das Kind spannende Features wie Beißelemente oder akustische Reize
  • beschäftigen spielerisch und sinnvoll, da Sinne und Motorik verbessert werden
  • ein guter Greifling kann günstig gekauft werden
  • sind so manchem Testbericht nach nur eine gewisse Zeit lang spannend, wird das Kind mobiler, sind eher andere Spielwaren interessant

Ob Stabgreifling oder Greiffigur – die beliebtesten Hersteller des Spielzeuges

Ob aus Holz, mit Beißring, als Greifling mit Namen zum Personalisieren oder Perlengreifling mit Zubehör zum selbst Herstellen – den Empfehlungen nach gibt es viele Marken im Greiflinge Shop, bei denen sich das Greiflinge Kaufen sehr lohnt. Hierfür ist auch kein Preisvergleich notwendig, denn die Preise nahezu aller Anbieter sind für jedes Budget erschwinglich genug, wodurch jeder sich beste Greiflinge leisten kann.

Bei diesen Marken erhält man pädagogisch sinnvolle Greiflinge, die spielerisch fördern:

  • OBall
  • Selecta
  • Playgro
  • Sigikid
  • Haba
  • Lamaze
  • Haba
  • Heimess
  • Fehn
  • Sophie la Girafe
  • Nici
  • Die Spiegelburg
  • Sterntaler
  • Small Foot by Legler
  • Eichhorn
  • Kindsgut
  • Nuby
  • Nuk
  • Mam
  • Avent
  • Tiffany

Wie Sie sehen können, ist die Auswahl an Marken und deren Modellen denkbar groß – man muss beim Kauf nicht besonders viel recherchieren oder beachten, um das ideale Modell zu erhalten, denn nahezu jeder Greifling am Markt überzeugt durch seine vorteilhafte Aufmachung.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

[ratings]

Neuen Kommentar verfassen