Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Schlummerlichter – ruhiger und tiefer Schlaf garantiert

SchlummerlichterViele Kinder haben Angst im Dunkeln und fühlen sich nachts allein. Insbesondere, wenn Ihr Kleinkind lernen soll, allein im Kinderzimmer zu schlafen oder beispielsweise Angst vor Monstern hat, ist ein Schlummerlicht genau die richtige Investition. Die niedlichen Lichter, die in vielen unterschiedlichen Formen daherkommen, gibt es beispielsweise als Schildkröte, als Eule, als Elefant oder als Blume. Hier stellen wir Ihnen die verschiedenen Varianten, die Anbieter und die Vor- und Nachteile, die ein Licht zum Schlummern bietet, vor. So treffen Sie die beste Entscheidung und dürfen sich darauf freuen, dass Ihr Kind tief und fest schläft, ohne Angst zu haben.

Schlummerlicht Test 2019

Anbieter für das Schlummerlicht

SchlummerlichterViele bekannte Spielzeug-Hersteller wie etwa Haba, Ravensburger und FisherPrice, aber auch VAVA und Aukey bieten Schlummerlichter an. Vielleicht haben Sie schon Ihre Lieblingsmarke und finden sogar passendes Zubehör, das im gleichen Design wie das Licht gehalten ist. Anderenfalls empfiehlt es sich, einen Vergleich im Internet zu lesen und vor dem Kauf die Bewertungen der jeweiligen Lampe anzuschauen. So gehen Sie sicher, genau das Schlummerlicht zu kaufen, das Ihrem Kind gefällt. Übrigens lohnt es sich auch, einen Preisvergleich vorzunehmen, bevor Sie Ihr bevorzugtes Schlummerlicht kaufen. Denn gerade im Sale sind die Preise oft besonders günstig. Warten Sie also, bis der beste Zeitpunkt für Ihren Kauf gekommen ist. Zum Vergleich können Sie zudem in einem Spielzeug und Schlummerlicht Shop schauen, ob die Lichter dort billig sind oder eher teurer als online.

» Mehr Informationen

Auf die folgenden Aspekte des Lichts zum Schlummern sollten Sie beim Kauf laut Empfehlungen achten:

  • Qualität
  • Helligkeit der Lampe
  • Design
  • Kindersicherung

Verschiedene Variationen des Schlummerlichts

Es gibt so viele Varianten der Lichter, dass Ihnen die Auswahl vielleicht schwerfällt. Soll es ein Modell mit einer Schildkröte sein oder lieber ein kleiner Engel? Soll das Schlummerlicht in der Steckdose stecken, an der Wand hängen oder neben dem Bett stehen? Soll der Name Ihres Kindes im Schlummerlicht zu sehen sein? Am besten wählen Sie das Schlummerlicht gemeinsam mit Ihrem Kind aus oder forschen vor dem Kauf ein wenig nach, welches Motiv den Kleinen gefallen würde. Manchmal kennen Sie das Lieblingstier Ihres Kindes bereits und können dann entsprechend zu Elefanten, Katzen, Hunden, Mäusen oder Drachen als Licht greifen. Auch eine Eule ist ein sehr schönes und nächtliches Motiv, das gut zum Schlummer Licht passt. Alternativ gibt es die Schlummerblüte, die optisch an eine Blume erinnert und ein sanftes, beruhigendes Licht abgibt. Andere Lichter sind drehend oder haben sogar einen Projektor, mit dem Sterne oder andere nächtliche Motive an die Decke gestrahlt werden. Falls Sie sich gar nicht entscheiden können, ist es auch nicht verkehrt, zwei Schlummerlichter zu kaufen. Damit kann ein Nachtlicht neben der Tür leuchten und das andere neben dem Bett für zusätzliche Illumination sorgen. Dabei sind die Lichter alle so designt, dass sie den Schlaf nicht stören, sondern nur ein mildes Licht abgeben, das die komplette Dunkelheit verhindert.

» Mehr Informationen

Tipp: Schlummerlichter aus Holz sind besonders elegant und helfen Ihnen dabei, weniger Plastik im Kinderzimmer zu haben.

Vor- und Nachteile an einem Licht zum Schlummern

Der Schlummer der Kinder wird manchmal davon gestört, dass die Kleinen Angst im Dunkeln haben oder nachts zur Toilette müssen, aber den Weg nicht finden. Auch Angst vor Monstern unter dem Bett oder anderen Gestalten ist bei kleinen Kindern ganz normal. Wenn Ihr Kind noch dazu eine rege Fantasie und wilde Träume hat, ist es wichtig, beispielsweise mit einem Nachtlicht diese Angst ein wenig zu mildern. Zusätzlich sollten Sie geduldig mit Ihrem Kind sprechen und ihm erklären, dass es keinen Grund gibt, sich vor der Nacht zu fürchten. Aber auch Kinder, die gar keine Angst haben, freuen sich über ein schönes Schlaflicht. Das sanfte, gelbliche Licht erleuchtet das Zimmer nur ein klein wenig, aber genug, um den Weg zur Tür zu finden. Zudem wirkt diese Beleuchtung sehr entspannend und kann dadurch sogar einen besseren und tieferen Schlaf fördern. Manche Schlummerlichter schalten sich nach einer Weile automatisch ab, während andere die ganze Nacht über angeschaltet bleiben. Sie alle sind sehr sicher und werden nur ein wenig warm, niemals aber so heiß, dass ihr Kind sich die Finger daran verbrennen könnte.

» Mehr Informationen

Diese Vor- und Nachteile bietet ein Licht zum Schlummern:

  • Sicherheit
  • Ihr Kind lernt, allein in seinem Zimmer zu schlafen
  • praktisch: Ihr Kind findet die Tür sofort
  • weniger Angst im Dunkeln
  • schlaffördernd und angenehm
  • wenn Ihr Kind auswärts übernachtet, kann es vielleicht ohne das Schlummerlicht nicht einschlafen

Tipp: Um diesen Nachteil auszugleichen, packen Sie Ihrem Kind entweder ein Schlummerlicht für unterwegs ein oder üben Sie daheim, auch manchmal ohne das Licht schlafen zu gehen.

So machen Sie Ihren privaten Schlummerlicht Test

Bevor Sie das gewünschte Modell für Ihr Baby oder Kleinkind kaufen, lohnt es sich, einen privaten Schlummerlicht Test durchzuführen. So gehen Sie sicher, dass die von Ihnen bevorzugte Nachtleuchte die richtige ist. Überprüfen Sie zunächst, welche Wattstärke Sie bevorzugen, worauf die Steckdose im Kinderzimmer ausgelegt ist und ob eine entsprechende Kindersicherung besteht. Oft können Sie auch entscheiden, ob Sie LED oder eine andere Variante bevorzugen. Holen Sie verschiedene Angebote ein und vergleichen Sie die Preise. Zudem ist es sinnvoll, Erfahrungsberichte im Internet zu lesen und dadurch Ihren persönlichen Testsieger zu identifizieren. Wenn Sie dann noch weitere Wünsche an das Schlummerlicht haben, etwas dass es mit Namen sein oder ein Winnie Pooh Motiv haben soll, ist Ihre Auswahl schnell eingegrenzt, was oft hilfreich ist.

» Mehr Informationen

Im Folgenden sehen Sie einige Kaufempfehlungen basierend auf dem Alter des Kindes, für das Sie das Licht für besseren Schlummer kaufen:

Alter des Kindes Empfohlenes Schlummerlicht
Baby Mildes, simples Licht, eventuell in Form eines Tieres
Kleinkind (ab 1 Jahr) Drehendes Schlummerlicht, das die Reflexe fördert
Kinder von 2-5 Jahren Licht mit Namen oder in Form des Lieblingstieres
Grundschulkinder ab 6 Jahren Licht mit Projektor oder anderen Effekten

Unser Fazit: Investieren Sie in ein Licht für den besseren Schlaf Ihres Kindes

Mit einem Licht für den besseren Schlummer von Baby und Kindern machen Sie sicherlich gute Erfahrungen. Indem Sie gemeinsam mit Ihrem Kind nach einem vorher erfolgten Schlummerlicht Test das bevorzugte Modell aussuchen, wird die Leuchte im wahrsten Sinne des Wortes zum Highlight im Kinderzimmer. Die Kleinen schlafen besser, haben nachts keine Angst, obwohl sie allein sind, und fühlen sich geborgen. Zudem ist die Elektronik der Schlummerlichter sehr sicher, sodass auch Sie ganz beruhigt schlafen können. Teilen Sie Ihren Eindruck von der Lampe auch im Internet, um mit einem Testbericht anderen Eltern bei der Wahl eines Schlaflichts zu helfen!

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

[ratings]

Neuen Kommentar verfassen