Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Krabbeldecken – liebevoll gestaltete Decken aus weichen Materialien

KrabbeldeckenOb unifarben oder bunt – Krabbeldecken gibt es im Handel in vielen Varianten und meist halten sie schon wenige Wochen nach der Geburt in den Kinderzimmern Einzug. Zweifelsohne ist die Krabbeldecke, wenn es um die Babyausstattung geht, ein Klassiker. Sie kann überall hin mitgenommen werden und erweist sich außerdem als sehr pflegeleicht. Im Vergleich zu normalen Wohndecken sind die Krabbeldecken zwar an sich kompakter gestaltet, bieten aber eine viel größere Materialstärke. In diesem Ratgeber erfahren Sie, welche Krabbeldecke Baby Designs besonders beliebt sind, warum Sie überhaupt eine Krabbeldecke kaufen sollten und worauf Sie bei der Auswahl achten müssen.

Krabbeldecke Test 2019

Besonderheiten der Krabbeldecken mit Eule und anderen Motiven im Überblick

KrabbeldeckenKrabbeldecken sind Ruhepol und Spieloase in einem. Durch ihre weiche Füllung bieten sie beste Liegeeigenschaften. Daher nutzen viele Kinder die Krabbeldecken nicht  nur zum Spielen, sondern auch, um beispielsweise darauf zu schlafen. Einigen Herstellern reicht eine großzügige Materialstärke allein nicht aus. Sie verarbeiten eine dünne Polsterung, wodurch höchstmöglicher Komfort gegeben ist.

Die Krabbeldecken sollen auf dem Boden Ihren Nachwuchs vor Kälte schützen, eine sichere

  • Spiel- und
  • Krabbelumgebung

schaffen und eine gesunde Entwicklung fördern. Es werden heute zwei grundlegende Arten der Krabbeldecken unterschieden:

Einfache Krabbeldecken Krabbeldecken mit Spielelementen
Einfache Krabbeldecken erinnern an klassische Wohndecken. Sie sind einfach gestaltet und mit ihren 100×100 cm meist relativ kompakt. Natürlich gibt es auch hier XXL-Ausführungen, doch die Kleineren reichen aus. Die einfachen Krabbeldecken sind leicht zusammenzulegen, lassen sich rasch verstauen und sind hervorragend für den Urlaub geeignet. Soll auf der Krabbeldecke Baby nicht nur seine ersten Krabbelversuche unternehmen, ist es empfehlenswert auf die Krabbeldecke mit Spielelementen zurückzugreifen. Es gibt sie mit Bogen und beispielsweise auch als 3D-Activity-Decke. Diese Angebote vereinen das Spielen und Entdecken. Die verschiedenen Spielelemente regen hier die Aufmerksamkeit und die Sinne der Kinder an und laden zum Mitmachen ein.

Sind in die Krabbeldecke mit Bogen verschiedene Spielelemente integriert, fördert das die gesunde Entwicklung der Kinder. Geräusche, die durch Folie, Rasseln oder auch Soundmodule hervorgerufen werden, regen den Hörsinn an und wecken das Interesse. Die meisten Krabbeldecken animieren Babys außerdem dazu, sich über einen überraschend langen Zeitraum allein zu beschäftigen.

TIPP: Auf einer Krabbeldecke auf dem Boden können Sie Ihr Baby mit ruhigem Gewissen ablegen. Es kann sich hier frei bewegen, ohne dabei zu fallen oder einem besonderen Risiko ausgesetzt zu sein.

Was spricht für und gegen den Kauf?

Es fällt sicherlich nicht schwer, in einem Krabbeldecke Shop sein persönliches Lieblingsmodell zu finden. Immerhin ist das Angebot an verschiedenen Designs und Materialien groß. Trotzdem fragen sich viele Verbraucher, ob sie unverzichtbar ist. In einem Krabbeldecke Test fallen immer wieder diverse Vor- und Nachteile auf.

Wir haben die wichtigsten Argumente, die für den Kauf sprechen, aber auch Fakten, die eher zum Nachteil der Decken ausgelegt werden müssen, gesammelt:

Vor- und Nachteile einer Krabbeldecke

  • schafft Eltern ein bisschen Freiraum
  • Kind kann sicher auf dem Boden liegen
  • schützt vor Kälte
  • regt die Sinne an
  • bietet viele Spiel- und Entdeckermöglichkeiten
  • angenehme Stärke durch leichte Polsterung
  • kann lange genutzt werden
  • Decken mit Soundmodulen lassen sich nur schwer reinigen
  • nicht alle Stoffe sind unbedenklich
  • Größenangebot ist eingeschränkt

Wenn Sie in puncto Qualität auf Nummer sicher gehen möchten, ist es empfehlenswert, sich für eine Bio Krabbeldecke zu entscheiden. Die Bio Krabbeldecke besteht aus ausgesuchter Biobaumwolle, die aus streng kontrolliertem Anbau stammt. Die Fasern sind schadstofffrei und zeichnen sich dadurch durch eine hohe Qualität aus.

Welche besonderen Krabbeldecken gibt es?

Wo möchten Sie Ihre Krabbeldecken einsetzen? Was erwarten Sie von den Decken und welches Design favorisieren Sie? Es gibt eine Vielzahl von Kriterien, die für die Krabbeldecken von den Herstellern aufgegriffen werden und so haben sich in den letzten Jahren auch einzelne besondere Decken etabliert.

Diese möchten wir im Folgenden vorstellen:

Variante Hinweise
Krabbeldecke mit Namen Die Krabbeldecke mit Namen ist personalisiert. Der Name des Kindes wird hier an einer Ecke oder Seite dargestellt. Die Decken sind liebevoll gestaltet und stehen in verschiedenen Maßen bereit. Es gibt sie als einfache Modelle, aber auch mit einer Unterlage, die rutschfest ist. Im Krabbeldecke Test fällt oftmals der höhere Preisaufwand auf. Abgesehen von dem Namen gibt es weitere gestalterische Elemente wie beispielsweise die Eule, Schafe oder Muster.
Krabbeldecke Patchwork Bei den Krabbeldecke Patchwork Modellen wird ein markantes Design umgesetzt. Die Krabbeldecke besteht aus mehreren kleinen Quadraten mit unterschiedlichen Farben und Designvarianten. Diese werden zusammengenäht, sodass eine große Decke entsteht. Meist bewegen sich die einzelnen Patchworkelemente in einer Farbfamilie, sodass es auch hier die Krabbeldecke für Junge und Mädchen gibt.
Krabbeldecke groß Soll Ihre Krabbeldecke groß sein, sollten Sie sich nach den XXL Ausführungen umsehen. Sie werden von verschiedenen Herstellern angeboten und weichen von dem Standardmaß von 100×100 cm ab. Ein beliebtes Maß ist in diesem Fall 130 x 150 cm. Es gibt auch XXL Krabbeldecken mit 150 x 180 cm.

Pflege der Krabbeldecken: Achten Sie auf Pflegeleichtigkeit

Wenn Sie in einem Krabbeldecke Test oder Vergleich Ihren persönlichen Testsieger suchen, sollten Sie sich von Design, Größe und Preis nicht verleiten lassen. Schauen Sie sich vor allem an, wie Sie die Decke pflegen können, denn hier gibt es noch immer Unterschiede. Empfehlungen verdienen pflegeleichte Krabbeldecke Baby Modelle, die problemlos in der Waschmaschine gereinigt werden können. Die meisten Decken sind bei 30 Grad Celsius waschbar. Sie können aber nicht im Trockner getrocknet werden. Teilweise sind die Unterseiten mit einer speziellen Beschichtung versehen, wodurch eine gute Krabbeldecke auf einer Seite wasserfest ist. Solche Modelle bieten sich beispielsweise für den Outdoor Einsatz an.

Sowohl ein Testbericht aus einem Krabbeldecke Test als auch Erfahrungsberichte von Käufern geben übrigens Aufschluss über die Qualität der Materialien. Oft besteht die beste Krabbeldecke dabei aus Baumwolle.

Baumwolle ist eine Naturfaser und sorgt meist für positive Erfahrungen:

  • wird gut vertragen
  • angenehme Haptik
  • besonders widerstandsfähig
  • pflegeleicht
  • Atmungsaktivität sorgt für angenehmes Klima

Im Vergleich zum Mischgewebe, das gern bei der Krabbeldecke mit Spielbogen verarbeitet wird, hat Baumwolle aber Schwächen. So ist sie zwar oft besonders günstig, dafür aber nicht so dick. Bewertungen von Käufern geben übrigens Aufschluss über die Haltbarkeit und zeigen beispielsweise, wann die Decke ausgewaschen wirkt.

Sie können in einem Preisvergleich eine Reihe bekannter Hersteller berücksichtigen:

  • Sterntaler
  • Sigikid
  • Haba
  • Steiff
  • Alvi
  • Fisher Price

Die Preise, in denen die Krabbeldecken der Hersteller rangieren, sind sehr unterschiedlich. Billig ist keine Decke der ausgesuchten Marken, sodass ein Preisvergleich ratsam ist. Hier sollte auch auf möglichen Zubehör wie Sterne in verschiedenen Farben geachtet werden. Kleinere Ersparnisse können Sie beispielsweise durch die Wahl einer anderen Farbe wie Grau erreichen.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

[ratings]

Neuen Kommentar verfassen