Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wie sinnvoll ist ein Babyfon wirklich?

Switel BabyfoneWenn Sie beginnen die Babyausstattung zu kaufen, kommen Sie unweigerlich auch am Babyfon vorbei. Schnell macht sich Verunsicherung breit, ob man das Babyfon wirklich benötigt und vor allen Dingen, welches Modell. Der Markt bietet das Babyfon in den verschiedensten Varianten an und manche Modelle erinnern fast schon an eine Hightech-Überwachung. Bevor Sie sich nun verrückt machen und vielleicht auch zu viel Geld investieren, lesen Sie folgenden Ratgeber und machen Sie sich selbst ein Bild.

Die Funktion vom Babyfon bestimmt den Sinn

Wie sinnvoll ist ein Babyfon wirklich?Jeder Babyfonhersteller verspricht Ihnen, das beste Gerät. Es scheint fast so, als könnten Sie ohne dieses auf keinen Fall Ihr Baby sicher schlafen lassen. Nun geht es aber darum, dass Sie für sich herausfiltern, welche Funktionen ein gutes Babyfon haben muss. Diese hängen in erster Linie auch davon ab, wie Sie wohnen.

» Mehr Informationen

In folgender Tabelle sehen Sie die typischen Funktionen von den verschiedensten Babyfonmodellen:

Funktionen Erklärung
Verbindungsqualität Die Reichweite ist ein entscheidender Punkt. Manche Modelle haben eine Reichweite von über 300 Metern. Wie groß der Radius sein muss, hängt davon ab, wo sich das Kinderzimmer befindet. Was jedoch wichtig ist, ist eine stabile Verbindung auch in Häusern mit dicken Mauern.
Klangqualität Der Klang sollte möglichst ohne Nebengeräusche sein und die Stimme sollte sich auch echt anhören. Das ermöglicht Ihnen anhand des Weinens zu erkennen, ob das Baby Angst, Schmerz oder Hunger hat. Sollte das Babyfon eine Gegensprechfunktion haben, muss die Wiedergabe unbedingt originalgetreu sein, damit sich das Baby nicht erschrickt, wenn Sie mit ihm sprechen.
Videofunktion Diese Funktion ermöglicht es, das Baby beim Schlafen zu beobachten.
Nachtlicht Es hilft dem Baby beim Einschlafen und sorgt für ein leichtes Schummerlicht.
Nachtsichtfunktion Interessant, wenn Sie eine Videofunktion haben, damit Sie das Baby auch im Dunkeln sehen können.
Akkulaufzeit Haben Sie neben dem Elternbett keine Steckdose, sollte der Akku die Nacht über durchhalten.
Stromsparmodus Erhöht die Leistung des Akkus und sorgt für eine Ersparnis.
Bedienbarkeit Je mehr Knöpfe und Taste, desto schwieriger ist die Bedienung in der Nacht, wenn Sie verschlafen sind. Hier ist Minimalismus gefragt.
Warnsignale Sie sollte möglichst leise sein oder sogar auf Vibration einzustellen sein. In der Regel ertönen sie dann, wenn der Akku leer wird.
Zusatzfunktionen Hier gibt es eine große Auswahl wie Temperaturanzeige, Atemüberwachung, Bewegungsüberwachung, und vieles mehr.

Tipp: Im Grunde reicht ein ganz normales schlichtes Babyfon, mit dem Sie hören können, ob das Baby gerade weint.

Braucht das Babyfon die ganzen Funktionen wirklich?

Sicherlich sind Sie immer noch verunsichert und die ganzen Funktionen machen die Entscheidung nicht leichter. Es geht Ihnen hier vielleicht nicht um das Geld, sondern, dass Sie für Ihr Baby wirklich das Beste wollen. Ein Großteil der Funktionen ist aber wirklich unnötig und kann die Eltern sogar nur noch mehr verunsichern. So gab es in der Vergangenheit Fälle, in denen die Atemüberwachung Alarm geschlagen hat, obwohl es dem Baby gut ging. Grund war ein Defekt in der Matte, auf der das Baby schläft. Für die Eltern ein schlimmer Schockmoment mitten in der Nacht. Bedenken Sie deshalb, je mehr Ausstattung und Funktionen das Babyfon hat, umso eher gibt es auch einmal Falschmeldungen.

» Mehr Informationen

Folgende Funktionen sollten Ihnen aber wichtig sein:

  • Verbindungsqualität
  • Klangqualität
  • Akkulaufzeit
  • Bedienbarkeit
  • Warnsignale

Mehr braucht es wirklich nicht. Einzig auf die Reichweite könnten Sie noch achten, falls Sie ein großes Haus haben und auch gelegentlich im Garten arbeiten, während das Baby seinen Mittagsschlaf macht.

Wann macht das Babyfon wirklich Sinn?

In einer normalen Mietwohnung werden Sie das Babyfon vermutlich nicht benötigen. In der Regel hören Sie das Baby auch in der Nacht weinen. Verschließen Sie jedoch die Türen in der Nacht, damit sich zum Beispiel die Katze nicht zum Baby legen kann, so ist das Babyfon durchaus sinnvoll. Auch in einem Haus kann es Sinn machen, wenn das Baby oben schläft und Sie unten im Wohnzimmer sitzen.

» Mehr Informationen

Hinweis: Wer jedoch seine Türen in der Nacht offen hat und in einer überschaubaren Wohnung lebt, kann auf ein Babyfon durchaus verzichten. Sie werden Ihr Baby in der Nacht weinen hören.

Muss es unbedingt ein teures Modell sein?

Wenn es um den Preis geht, machen die Hersteller das große Geld. Mit der Sicherheit des Babys lässt sich viel verdienen und somit ist es nicht verwunderlich, das manche Babyfone sogar weit über hundert Euro kosten. Je mehr Ausstattung das Babyfon hat, umso teurer wird es.

» Mehr Informationen

Wählen Sie getrost die abgespeckte Version mit den wichtigen Funktionen, denn diese reichen aus und sind auch schon unter 50 Euro zu bekommen. Sollte Ihnen der Preis egal sein und möchten Sie die höchste Sicherheit haben, dann können Sie auch gerne eines der teuren Modelle wählen, die Ihnen alle erdenklichen Funktionen bieten. Hier liegt es ganz an Ihrem Geldbeutel. Hat das Babyfon aber alle nötigen Prüfsiegel und ist es von einem namhaften Hersteller, so reicht auch ein günstiges Modell voll und ganz aus.

Vor- und Nachteile vom Babyfon

  • Baby wird in der Nacht gehört
  • je nach Modell sogar mit Atemüberwachung
  • gibt den Eltern Sicherheit
  • je nach Modell hoher Preis

Wissenswertes am Rande

Mache Eltern haben Sorge, dass sie über das Babyfon abgehört werden. Diese Sorge ist jedoch unbegründet, da die gängigen Modelle zertifiziert sind und eine verschlüsselte Datenübertragung haben. Somit können Sie unbesorgt das Babyfon anschalten. Wählen Sie in diesem Fall ein Markengerät, dann sind Sie auf der sicheren Seite. Auch die Strahlung ist ein großes Thema und auch hier kommt es auf den Hersteller an. Manche werben für strahlungsfreie Funktion. Ob das auch wirklich so stimmt, sei dahingestellt. Auch ist es medizinisch noch nicht erwiesen, ob die Strahlung tatsächlich Langzeitschäden auslösen kann. Am sichersten ist es, wenn Sie das Babyfon mindestens einen Meter von Ihrem Baby entfernt aufstellen. Vielleicht kann es auch nicht schaden, das Babyfon wirklich nur dann einzuschalten, wenn Sie sich außer Hörweite des Kinderzimmers aufhalten. Kaufen Sie gezielt Modelle, mit den typischen Prüfsiegeln haben Sie zumindest das gute Gefühl, das Beste für Ihr Kind gekauft zu haben.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

[ratings]

Neuen Kommentar verfassen