Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Haben Babyfone alle die gleiche Frequenz?

Haben Babyfone alle die gleiche Frequenz?Interessieren sich Eltern für ein Babyfon, stehen ihnen die unterschiedlichsten Varianten zur Auswahl. Neben sehr günstigen Produkten, die per Funk miteinander kommunizieren gibt es ebenso preisintensivere Modelle, bei denen man beispielsweise die Funkfrequenz manuell einstellen kann oder Babyfone, die sich über das Heimnetzwerk mit dem Smartphone verbinden lassen. Diese Sonderausstattung macht vor allem dann Sinn, wenn in der Nachbarschaft weitere Babyfone verwendet werden und man vermeiden möchte, dass sich die Geräte gegenseitig stören. Zudem erhöhen hochwertige Geräte die Privatsphäre, sodass es sich durchaus lohnt, das Angebot an Babyfonen genauer unter die Lupe zu nehmen und die Produkte miteinander zu vergleichen.

Wie kommunizieren Babyfon und Elterneinheit?

Haben Babyfone alle die gleiche Frequenz?Zu Beginn sollte man sich klarmachen, wie die Übertragung von Audio- und Videosignalen bei Babyfonen überhaupt funktioniert. Viele Geräte nutzen die Kommunikation via Funk, sodass sie sich am ehesten mit einem Walkie Talkie oder auch dem Polizeifunk vergleichen lassen. In diesem Fall muss man allerdings zwischen einfachen, billig produzierten und hochwertigen Babyfonen unterscheiden. Bei den meisten günstigen Geräten lässt sich die Frequenz nicht verändern. Kommt nun eine andere Elterneinheit ins Spiel, die ihre Signale über dieselbe Frequenz erhält, kann es durchaus passieren, dass der Nachbar mithören kann.

» Mehr Informationen

Genauso problematisch ist es allerdings, wenn sich die Babyfone gegenseitig stören und gar keine Signale mehr senden. Um diese Situation zu vermeiden, ist es besser, ein Babyfon zu kaufen, bei dem man die Frequenz manuell verstellen kann. Zudem sind im Handel viele hochwertige Geräte erhältlich, die von vornherein so eingestellt sind, dass die Nutzung der gleichen Frequenz quasi ausgeschlossen ist. Eine weitere Produktvariante stellen Babyfone dar, die sich nicht nur mit einer Elterneinheit steuern und überwachen lassen, sondern ebenso mit dem Smartphone oder Tablet kommunizieren. In diesem Fall wird das Babyfon mit dem WLAN verbunden. Um die Bild- und Tonübertragung auf dem Handy zu realisieren, ist die Installation einer App notwendig. Darüber hinaus kann man viele Babyfone inzwischen auch per Bluetooth mit dem Handy verbinden.

Zusammenfassend spielen bei der Kaufentscheidung vor allem vier unterschiedliche Babyfon-Varianten eine wichtige Rolle:

<>-Frequenz kann manuell verändert werden, Mittel- bis hochpreisig

Modell Hinweise
Einfaches Babyfon Funk mit voreingestellter Frequenz, in der Regel günstig zu haben
Babyfon mit einstellbarer Funkfrequenz Funk-Frequenz nach Bedarf einstellbar, mittlere Preise zu erwarten
Babyfon mit WLAN kann über WLAN und native Apps mit dem Smartphone verbunden und durch dieses gesteuert werden

Das gibt es beim Kauf von günstigen Babyfonen zu beachten

Wer bei der Anschaffung eines Babyfons etwas Geld sparen möchte, sollte sich vor der Kaufentscheidung etwas Zeit nehmen. Zunächst sollte er sich in der Nachbarschaft erkundigen, ob weitere Babyfone verwendet werden. Am besten man lässt sich von den Eltern Marke und Modell nennen, um anschließend die verwendeten Funkfrequenzen miteinander zu vergleichen. Überdies hat ein günstiger Preis allerdings auch oftmals Auswirkung auf weitere Bereiche. Billig produzierte Geräte melden beispielsweise immer wieder Fehlalarme, zeigen Störungen bei der Übertragung oder kennzeichnen sich durch eine geringe Akkulaufzeit. Um die Kaufentscheidung später nicht bereuen zu müssen, lohnt sich vorab ein Blick in einen Testbericht oder Produktvergleich. Was sagen die Experten zu dem Babyfon und wie wird das Preis-Leistungs-Verhältnis eingestuft? Alternativ kann man sich ebenso an den Meinungen und Bewertungen bisheriger Kunden orientieren.

» Mehr Informationen

Funkfrequenz einstellen und Privatsphäre erhöhen

Babyfone, bei denen man aus unterschiedlichen Funkfrequenzen wählen kann, erfreuen sich bei vielen Eltern großer Beliebtheit. Die meisten Geräte sind bereits so eingestellt, dass sie keinen Einfluss auf andere Babyfone haben, sodass man sogar im eigenen Haushalt mehrere Geräte der gleichen Marke verwenden kann. Sollte es dennoch zu Störungen kommen, lässt sich die Funkfrequenz in wenigen Augenblicken manuell verstellen. Die konkrete Vorgehensweise entnimmt man am besten der Bedienungsanleitung oder man erkundigt sich im Netz. Viele Hersteller bieten inzwischen sogar Videos an, in denen die verschiedenen Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten von Babyfonen anschaulich erklärt werden.

» Mehr Informationen

Tipp: Nicht nur Babyfone kommunizieren über Funk – die Funktechnik ist äußerst praktisch und wird deswegen nicht nur für Babyfone verwendet. Auch die Polizei, der Zoll und der Katastrophenschutz kommunizieren über Funk. Da Sicherheitsbehörden den nicht öffentlichen mobilen Landfunkdienst nutzen, ist es sehr unwahrscheinlich, dass das eigene Babyfon fremde Signale empfängt. Allerdings liest man im Internet immer wieder von solchen Vorfällen. Viel wahrscheinlicher ist es hingegen, dass man mit dem Babyfon am CB-Funk, der vor allem bei LKW-Fahrern beliebt ist, teilnehmen kann. Die Veränderung der Funkfrequenz beendet solche Störungen und stellt die Privatsphäre wieder her.

Babyfone mit dem WLAN verbinden und über App steuern und bedienen

Probleme und Störungen, die die Funktechnik betreffen, lassen sich gänzlich umgehen, wenn man sich für ein Babyfon mit WLAN entscheidet. In diesem Fall wird das Gerät einfach mit dem Heimnetzwerk verbunden, sodass das Babyfon ähnlich wie eine Webcam genutzt werden kann. Die Bild- und Tonübertragung läuft dann nicht mehr über Funk, sondern über das Internet. Um die Signale zu empfangen, ist die Installation eine App notwendig. WLAN-fähige Geräte besitzen gegenüber einfachen Babyfonen verschiedene, nennenswerte Vorteile:

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile eines WLAN-fähigen Babyfons

  • trotz weiter Distanz zwischen Babyfon und Handy ist eine erstklassige Übertragung möglich
  • keine Störungen
  • Privatsphäre wird geschützt
  • sehr gute Bild- und Tonqualität
  • zusätzliche Strahlenbelastung
    oftmals etwas preisintensiver als Funk-Babyfone

Tipp: Strahlenbelastung wird von Verbraucherinstituten überprüft – viele Eltern befürchten, dass ein WLAN-fähiges Babyfon für eine erhöhte Strahlenbelastung im Kinderzimmer sorgt. Wie stark die Belastung ausfällt, wird immer wieder von unabhängigen Instituten wie Öko Test oder Stiftung Warentest überprüft. Gütesiegel oder die Testurteile stellen daher eine gute Kaufberatung dar.

Babyfon und Handy via Bluetooth miteinander verbinden

Eine weitere kabellose Verbindungsart ist die Bluetooth-Verbindung. Diese kennt man wahrscheinlich von Kopfhörern, die ohne Kabel am MP3-Player oder Smartphone angeschlossen werden können. Der Vorteil einer Bluetooth-Verbindung liegt vor allem darin, dass die Kommunikation und Störungen mit anderen Geräte nahezu ausgeschlossen sind. Gleichzeitig ist der Radius allerdings auf wenige Meter beschränkt, sodass sich solche Geräte eher für kleine Wohnungen eignen.

» Mehr Informationen

Deswegen sollte man sich Gedanken über die Funktechnik machen

Babyfone sind für die meisten frisch gebackenen Eltern unverzichtbar. Weil man kurz vor oder nach der Geburt allerdings viele weitere Dinge erledigen muss, nehmen sich viele Eltern zu wenig Zeit für die Auswahl des richtigen Babyfons. Jedoch sollte der Preis alleine niemals ausschlaggebend sein. Denn wer sich ein bisschen mit den Geräten beschäftigt, wird schnell feststellen, dass Babyfone, bei denen sich die Frequenz verändern lässt, viele Vorteile besitzen:

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile von Babyfons mit veränderbarer Frequenz

  • Störungen werden vermieden
  • erhöhte Privatsphäre
  • meist mit vielen weiteren Funktionen ausgestattet
  • erhöhte Preise
  • Bedienung ist etwas komplizierter

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

[ratings]

Neuen Kommentar verfassen